Suche
  • Tom Kareto

kleine Streiche unter Kollegen..


sind ja etwas völlig normales. Ob es das vertauschen der Tastaturbuchstaben ist, das Post-It unter der optischen Maus, das Salz im Kaffee oder das endlose Windows-Update als Webseite. All das bringt den nötigen Schwung in die Bude und die Kollegen zum lachen. Genial wird so etwas, wenn mehrere Kollegen die gleiche Idee haben jemanden zu ärgern.


So auch in diesem Fall. Vorher muss man wissen, dass die Weihnachtszeit auf einem Schiff unter anderem die arbeitsintensivste Zeit des Jahes ist. Dafür im Ergebnis auch die emotional schönste. Sprichwörtlich gesehen, sitzen alle in einem Boot. Die meisten der Kollegen haben die Familie oder Freunde seit gefühlten Ewigkeiten nicht gesehen, das schweißt dann zu der Zeit noch einmal mehr zusammen. Und irgendwann muss man ja auch mal Spaß haben.

Es war der 23.12.2013 - dieses Datum hat sich mir durch die Aktion eingebrannt - und meine Kollegen und ich hatten noch für den 24.12 dekoriert, vorbereitet und den Kollegen vom F&B Department geholfen. Danach begab ich mich in die Borddisko und legte auf. An dem Abend war nicht viel los, jeder wollte am nächsten Tag fit sein. Meine Kollegen und vier andere Crewmitglieder (auch ein hoher Offizier!!!) kamen auch noch in die Disko und um 02:00 Uhr war dort Feierabend. Wir gingen gemeinsam noch kurz ins Büro um etwas zu quatschen. Da uns der F&B Manager zusammen mit seinem Stellvertreter die ganze Zeit mit Sprüchen getriezt hat, kam uns plötzlich eine Idee. Da wir sie so mochten, wollten wir ihnen ein schönes Geschenk machen - zu Weihnachten. Doch um die Uhrzeit bekommt man jetzt ja nichts gescheites mehr - Männer kennen das Problem. Um die Uhrzeit hat an Land alles zu und der Lieferdienst schafft das zeitlich auch nicht mehr. Auf einem Schiff ist das noch schlimmer - da hat man nur den einen Shop.


Wir wollten den beiden F&B´lern jedoch einen schönen Start in den Weihnachtstag bescheren und so holten wir das restliche Geschenkpapier mit dem die Crewgeschenke eingepackt wurden. Wir standen mit 7 Mann bei den beiden im Büro und begannen einzupacken. Alles. Wirklich alles. Vom Tacker über den Locher, das Telefon, Ordner, ganze Regale... Und die beste Idee hatte dann einer der Offiziere - Wir holen noch Folie mit der wir alles einwickeln wenn das Papier nicht mehr reicht. Wir waren sage und schreibe 2 Stunden damit beschäftigt, das Ergebnis seht Ihr auf dem Foto. Glücklich und kaputt fielen wir alle ins Bett, schnell schlafen, denn die beiden fangen immer um 08:00 an zu arbeiten, da mussten wir mindestens um 07:30 im Nachbarbüro sein um mitzubekommen wie sie sich freuen.


Um 7:55 war es soweit. Wir hörten nur ein: Neeeeee oder??? Freude klingt normalerweise anders, sowas undankbares. Immerhin haben wir uns alle Mühe gegeben. Zwei Minuten später tauchte der zweite Kollege auf und schlug auch nur die Hände über dem Kopf zusammen. Plötzlich griff eine Kollegin von mir zum Telefonhörer und rief im Nachbarbüro bei den beschenkten an. Sie musste etwas länger klingeln lassen als sonst, das Telefon war ja eingepackt. Nach gefühlt 20 Fluch-Ausrufen im Nachbarbüro ging er endlich dran. Meine Kollegin sagte nur: Merry Christmas :) und legte auf. Unser Gelächter hat uns dann verraten, er kam rüber. Diese Gedankenmischung aus: Ich mach euch fertig, das bekommt ihr wieder und oh man, jetzt muss ich erst den Mist da alles auspacken und Irgendwie doch lustig sah man seinem Gesicht an. Und nicht nur das. Sein Ohr war komplett blau. Wie ich halt so bin, fragte ich ob er boxen war. Meine Kollegin klärte mich dann auf- die Ohrmuschel vom Telefonhörer hatte sie vorsorglich ins Stempelkissen gedrückt. Falls wir alle verschlafen, hätten wir daran zumindest gesehen, das es geklappt hat :) Sie ist ein Fuchs...


Da wir aber ja alle ein Team sind und uns der Umweltschutz auch am Herzen liegt, haben wir alles zusammen entfernt. Das war das Mindeste was wir machen konnten, immerhin wartete der heftigste Tag des Jahres auf die beiden. Übrigens: Das Papier wurde danach wiederverwendet und die Folie fand im Absichern von Paletten ihren zweiten Einsatz. Das war natürlich vorher schon alles geplant. Als ich vorhin überlegte woran ich Euch heute teilhaben lasse, fand ich dieses Foto. Das musste ich einfach erzählen. Es ist ja eh bald schon wieder Weihnachten. Also kann man jetzt schon einmal über Geschenke nachdenken :)


In diesem Sinne


LG Tom

497 Ansichten