Suche
  • Tom Kareto

Der Norden...


Norway (c) by Tom. Kareto

...ist auch schön. Oft werde ich gefragt, ob es sich lohnt Kreuzfahrttouren in den "kalten" Norden zu buchen. In einem früheren Beitrag habe ich schon einmal ansatzweise über Norwegen geschrieben, die Nordtouren haben aber weitaus me(e)hr zu bieten. Auch wenn Frankreich oder England nicht wie Süd-Ost Asien oder die Karibik klingt, gibt es dort einiges zu entdecken. Von den Fjorden Norwegens ganz zu schweigen. Zur Mittsommernacht ist es noch einmal spektakulärer, da es einfach nicht dunkel wird. In der Zeit muss die komplette Disco ebenfalls abgedunkelt werden, sonst wirken die Lichteffekte nicht. Und getrunken wird kurioserweise auch weniger wenn es hell ist.


Eins sollte man in Norwegen jedoch bedenken: Der Geldwert ist dort im Vergleich zum Euro weitaus höher. Sollte man jetzt nicht gerade wissen, wie die Norwegische Krone steht, gerade weil man an Bord häufig nur mit Dollar oder Euro bezahlt, lohnt es sich nach "Statista" zu googeln. Die Firma Statista veröffentlicht jedes Jahr den sogenannten Bic Mac Index. Ja, es klingt komisch ist aber logisch. Man nehme ein Produkt, welches in jedem Land verfügbar ist und vergleiche den Preis. In diesem Fall der Preis vom Bic Mac, dem Hauptprodukt des Restaurants mit dem goldenen M. Schaut man sich den aktuellen Wert an, erkennt man sehr schnell, dass Norwegen preistechnisch weitaus höher liegt als Deutschland.


Vor einigen Jahren war ich in Norwegen und hatte leider nicht allzuviel Zeit. Wir wollten eigentlich nur kurz etwas essen gehen. Da ich damals ungerne mit Kreditkarte zahlen wollte nach meiner Erfahrung mit der No Name Bar in Mexico (siehe Beitrag Cozumel) wechselte ich naiv 50 € in Kronen an der Rezeption. Wir lagen in Bergen, ein sehr teurer Hotspot wie wir dann ungewollt herausfanden. Im italienischen Restaurant gab es leider keine Preis auf der Speisekarte, so eine Cola und eine Pizza Salami sollte aber für 50 € doch zu haben sein. Großspurig sagte ich noch, dass ich die Getränke übernehme. Um das Ganze abzukürzen: Ich musste mit Kreditkarte bezahlen, da 3 Cola, 1 Wasser und eine Pizza die 50 € weit überschritten. Es war mir eine Lehre, ab sofort, egal wo ich bin, nun immer nach dem Preis zu fragen sobald dieser nicht ausgeschrieben ist.



BM Index 2020 (c) by Statista / Preis pro BM in US Dollar

Als wir auf dem Rückweg zum Schiff bei dem Restaurant mit dem goldenen M vorbeigegangen sind, fragten wir, was ein Bic Mac Menü gekostet hätte. Das ganz normale, ein Burger, Pommes und ein Getränk mit 0,5 L Inhalt. Ergebnis: umgerechnet 23 €. Ein Schnäppchen, Gott sei Dank hatten wir vergoldete Pizza gegessen und waren satt :)

Da die Reisen ja jetzt so langsam wieder losgehen, habe ich Euch den aktuellen BM Index mal angehängt :)




Der Schönheit Norwegens gibt dieser Umstand jedoch keinen Abbruch. Eine Einfahrt in den Fjord, frühmorgens ist eins der schönsten Dinge die man unbedingt mal erlebt haben sollte. Hat man Glück, kann man hin und wieder sogar Northern Lights bewundern. Dieses Himmelspektakel ist atemberaubend. Und man sieht sie grundsätzlich nie, wenn man darauf wartet. Meist erscheinen die dann, wenn man die Kamera gerade nicht dabei hat. Das ist jedoch egal, denn die Erinnerung reicht auch im Kopf :)



Ein Punkt in eigener Sache:

Da ich gerade an der Webseite einige Dinge umbaue, kann es sein, dass die nächsten Tage die Beiträge unregelmäßig online gehen. Ein Blick zu unterschiedlichen Zeiten lohnt sich also.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Montag.


LG Tom


79 Ansichten